© 2014 - 2019 Editor Proudly created with Wix.com
Sämtliche Bilder und Logos auf unserer Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Zustimmung verwendet werden. 

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Google+ - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle

Linner Linde - Symbolbaum für Herzlichkeit.

March 4, 2018

The more that we allow our hearts to expand to love, deeply appreciate, and feel inextricably tied to the places and trees which are our roots...

 

Linde in Linn

Bildquelle: Aquila Camenzind

 

 

Mütterlich und warm wird das Wesen der Linde dargestellt. Ich bin ein Symbolbaum für Herzlichkeit, Geborgenheit
und Wärme. Entsprechend ist die Heilwirkung meiner Blüten, welche manche krankhaften Beschwerden zu lindern vermögen. Mit diesen Eigenschaften habe ich seit frühester Zeit die Sympathie der Menschen erobert. Als germanischer Friedensbaum war die Linde der Göttin Freya, der Wächterin über Liebe und Fruchtbarkeit, geweiht. 


"Als frei stehende Linde bin ich ein wunderbarer Ort der Erholung und der Stille. Menschen fühlen sich unter meiner Krone wohl und geborgen. So ist es nicht verwunderlich, dass ich seit vielen Jahren ein beliebtes Ausflugsziel bin."

 

Am Dorfeingang von Linn: > zu den wunderschönen Impressionen

 

 

Linner Linde im Winterkleid

Bildquelle: Aquila Camenzind

 

 

Der Name von Linn taucht 1306 erstmals auf. Es ist wahrscheinlich, dass der Name auf eine Linde oder Lindengehölz zurückgeht. Ob die jetzige Linde bereits damals ein stattlicher Baum war und dem Dorf den Namen gab, ist möglich, aber nicht eindeutig belegbar. 

 

Der Legende nach pflanzte Ende 1668 der letzte Linner die Linde auf das Grab der durch die Pest dahingerafften Linner. Die Linde ist seither die Garantie dafür, dass die Pest nicht wieder ausbricht.

Bei den Germanen war die Linde der Göttin Freya geweiht.

 

 

 

 

 

Diese Göttin war die Liebesgöttin und Schutzgöttin der menschlichen Gemeinschaft. Unter der Linde
fanden die Thingversammlungen statt.
An diesen wurde auch Recht gesprochen. Nachfolgend tagte bis ins Mittelalter das Gericht unter der Linde.

Die Linde war und ist Treffpunkt des Dorfes zum geselligen Zusammensein. Unter der Dorflinde wurde getanzt,
und sie war Treffpunkt der Liebenden. Eine Linde wird zur Geburt eines Kindes gepflanzt, am
besten neben das Haus, denn sie soll auch vor Blitzschlag und Dämonen schützen.

 

 

 

Sommerlinde im Winterkleid:

Bildquelle: Aquila Camenzind
März 2018

Special Thanks to: @linn.aargau

 

 

 

 

Bäume von biblischem Alter faszinieren und strahlen für viele Menschen eine mystische Kraft aus.

>> Die fünf ältesten Bäume der Schweiz.


 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Featured Posts

H2OCHSCHWARZWALD

March 21, 2015

1/10
Please reload

Archive
Please reload